Mitmach-Prinzip

Der Name ist bei uns Programm: Wir setzen uns ein für den Erhalt der ursprünglichen Berliner Feierkultur, die bis heute legendär ist. Zusammen mit unseren Gästen sind wir eine „Wurzelfamilie“ und unsere Gäste werden nach dem „Mitmach-Prinzip“ von Anfang an in die Planung und Durchführung mit einbezogen. Die Vorschläge unserer Gäste zur Dekoration, zum Line-Up, zum Rahmenprogramm und dem gastronomischen Angebot sind Bestandteil der gemeinsamen Umsetzung und im Rahmen unseres Wurzelkonzeptes fest verankert. Über unsere diversen Social-Media-Kanäle werden Entscheidungen gemeinsam getroffen. Diese Nähe zum Gast schafft eine tiefe Gruppenzugehörigkeit zwischen uns und unseren Besuchern. Alle zusammen bilden wir die „Wurzelfamilie“.

Berliner Feierkultur

Die Berliner Feierkultur interpretieren wir nach dem Motto: Qualität statt Quantität. Das bedeutet für uns, dass wir ein abwechslungsreiches und künstlerisch mutiges Musikprogramm liefern, fernab vom Mainstream. Wir wollen jungen, unbekannten Musikern eine Plattform bieten. Hyperprofessionalität, strenge Türpolitik, Konsum und Profitorientierung liegen uns fern, stattdessen stehen bei uns Austausch und gemeinsames Feiern im Zentrum. Das Festival ist ein Gesamtkunstwerk und keine kommerzielle Veranstaltung. Die ursprüngliche Berliner Feierkultur, die bis heute legendär ist, soll ein Stück weit weiterleben.

Ganzheitliches Rahmenprogramm

Der Gast soll sich wohlfühlen, sich einbringen und bei uns etwas erleben. Daher verfolgen wir ein ganzheitliches Veranstaltungskonzept, bei dem Musik, kulturelles Rahmenprogramm, Performances, Workshops, liebevoll dekorierte Locations & Installationen und Speis & Trank ein gemeinsam erschaffenes Gesamtkunstwerk bilden. Unser Wurzelfestival versteht sich inzwischen auch als sozialpolitische Kulturveranstaltung.

Inklusion

Seit 2017 bieten wir auf unserem Festival ein weitestgehend barrierefreies Gelände, barrierefreie Sanitäranlagen, sowie das Inklusionscamp an. Das Camp dient als sicherer Rückzugsort für Menschen, die Unterstützung oder auch einfach etwas mehr Ruhe brauchen. Aber Inklusion bedeutet bei uns nicht nur, Inklusion von Menschen mit Behinderung. Inklusion bedeutet für uns, dass es bei uns keine Ellenbogengesellschaft gibt. Jeder ist gleich #Ellenbogenrunter. Wir zelebrieren das „Miteinander“.

Bei uns ist jeder gern hilfsbereit, friedlich und vor allem ist bei uns jeder tolerant. Das bedeutet, es ist egal, welcher Nationalität, Glaubensrichtung oder sozialen Kaste du angehörst und es ist auch egal, welche sexuelle Orientierung du für dich gefunden hast. Wir wollen in unserer kleinen Wurzelrepublik eine Parallelwelt erschaffen, in der wir alle glücklich und zufrieden zusammenkommen. Dem Alltag für ein Wochenende entfliehen und diesen Spirit nach dem Festival in die Welt hinaustragen. Es gilt: Sein und sein lassen. Selbstachtung und der respektvolle Umgang mit anderen ist dabei unabdingbar.

Nachhaltigkeit

Festivals sind an und für sich nicht gleich nachhaltig. Uns liegt Unser blauer Planet aber sehr am Herzen, wir wollen keine Ressourcen unnötig verschwenden und nach dem bunten Wochenende auch keinen Fußabdruck in der Natur hinterlassen. Eine Maßnahme, die wir uns überlegt haben, um einem nachhaltigen Festival näher zu kommen, ist das PsyClean-Team. Das übernimmt bei uns die komplette Müllorganisation, inklusive Mülltrennung. Viel wichtiger ist aber: Sie sensibilisieren die Festivalgäste. Es gibt kostenlose Taschenascher und Mülltüten und jeder Gast ist dazu angehalten seinen Campingplatz und das Gelände sauber zu halten. Bei uns gibt es auch KEIN Müllpfand, weil wir es selbstverständlich finden, dass jeder seinen eigenen Müll wegräumt. Auch unser wurzeleigenes „Weltbeste Deko-Team“ ist im Recyclingwahn und achtet bei der Dekoration darauf bereits vorhandene Materialen zu upcyceln. Außerdem gibt es auch jedes Jahr ein Landart-Projekt auf dem Gelände.

Im Line-Up achten wir darauf überwiegend Künstler zu buchen, die nicht extra für das Festival eingeflogen werden müssen. 2018 hatten wir sogar einen DJ, der aus der Schweiz mit dem Fahrrad angereist ist! Und natürlich dürfen auch die Ökoklos nicht fehlen. Wir arbeiten darauf hin, komplett auf Ökoklos umsteigen zu können. Mit Kreativität, eurer Initiative und fachmännischer Beratung gehen wir Schritt für Schritt immer weiter in Richtung nachhaltiges Festival und versuchen es in allen Bereichen zu integrieren.