Wo ist denn das Line-Up?

Das fragen sich sicherlich so einige!

Um das zu verstehen: Unser Festival steht in der Tradition der Free Open Airs, dies zeichnet sich auch im Booking unserer Wurzelmusikanten aus. Es ist eigentlich immer noch alles so wie früher: Ein paar Freunde treffen sich mit einer Anlage und irgendjemand spielt Musik. Natürlich sind wir mit den Jahren in so einigen Punkten professioneller geworden, aber trotzdem haben sich bei uns gewisse Werte etabliert, die wir beibehalten möchten.

Wir zelebrieren nicht den allgemeinen Headlinerkult.

– sondern bei uns kann jeder spielen, der seine Liebe zur Musik gefunden hat. Das war bei uns schon immer so & mit dieser Philosophie haben wir wirklich die besten Erfahrungen gemacht. Darum sind wir hier. Unsere Veranstaltungen waren schon immer ein Aushängeschild dafür, dass mal „anderer“ Sound lief. Jetzt mal ehrlich: was gibt es schöneres als neue und talentierte Künstler zu entdecken? Künstler, die nach ihrem Set auch auf dem Floor feiern, statt direkt wieder auf dem Weg zum Flieger zu sitzen? Bei uns gibt es keinen VIP-Bereich und ähnlichen Schnick-Schnack. Unsere Floors sind klein, gemütlich und familiär gestaltet, so dass jeder Artist auch den direkten Kontakt zu den Gästen hat und den Vibe spürt.

Mit den Jahren erweiterte sich auch unser Musikkonzept – wir wurden facettenreicher. Inzwischen, bei 10 Floors angekommen, mit verschiedenen Genres der elektronischen Musik. So hat sich neben Psytrance, Techno, Tech-House & Deep-House im letzten Jahr auch unser Studio54 Floor etabliert, auf dem Du Discosound finden wirst. 2018 haben wir den Reggae Floor für gut befunden und so gibt es auch dieses Jahr wieder Reggae & Drum’n’Bass. Außerdem findet sich in der Wurzelwelt noch eine Bandbühne, den Ambient / Chillout Floor und den Secret Forest Floor auf dem wir mit Dark Forest am Start sind. 2020 führen wir zusätzlich noch den Breakfastfloor ein auf dem ihr mit Downtempo und Downbeat euer Frühstück genießen und gut in den Tag starten könnt.

Es wird natürlich ein Line-Up auf dem Festival geben, manche Infos sickern auch schon vorab über die verschiedensten Kanäle durch (Augen aufhalten!) – aber alles wollen wir an dieser Stelle eben noch nicht verraten.

Wer uns musikalisch unterstützen mag, kann sich über das entsprechende Bewerbungsformular bei uns melden und vielleicht treffen wir uns dann vielleicht hinter dem DJ-Pult?